Wie alles begann...



Der Reit- und Fahrverein Gersfeld e. V. wurde am 07.02.1996 im Gersfelder Stadtteil Schachen in der Gaststätte „Zur schönen Aussicht“ mit 32 Gründungsmitgliedern gegründet. Seit der Gründung ist Karl-Heinz Heller 1. Vorsitzender des Vereins. Die erste Präsentation des Vereins in der Öffentlichkeit war die Vorstellung des Reitunterrichts. Viele Pferdebegeisterte fanden sich ein um zu testen, wie es sich auf dem Pferderücken anfühlt. Der Unterricht fand in der Rhönmarkthalle in Gersfeld unter der Leitung von Martina Schleicher und Claudia Reder statt. Neben Frau Reder stellte auch Herr Heller schon damals seine Pferde zur Verfügung. Der erste Forstliche Geländeritt, bei dem Pferd und Reiter ihr Können unter Beweis stellen, wurde 1997 durchgeführt. Als alljährlicher Termin für den Geländeritt hat sich der erste Samstag im September etabliert. Auch findet seit den Anfängen des Vereins in jedem Jahr ein Frühjahrsritt statt. 1998 veranstaltete der Verein Ritterspiele mit großem Showprogramm, welche großen Anklang beim Publikum fanden. Im Jahr 2006 feierte der Verein sein 10-jähriges Bestehen. Neben einem Rahmenprogramm wurden Fahrwettkämpfe ausgerichtet.

Heute wird der Reitunterricht von Jennifer Hein durchgeführt und findet in der offenen Reithalle auf dem Stallgelände des ersten Vorsitzenden, Karl-Heinz Heller, statt. Der Verein ist stolzer Besitzer eines Schulpferdes und Tunierpferdes. So kann nicht nur der Reit- sondern auch der Voltigiersport vermehrt unterstützt werden.